E220 - Schwefeldioxid

Zusatzstoff: E220 - Schwefeldioxid

Funktionen: Antioxidant, Konservierungsstoff

Schwefeldioxid, SO2, ist das Anhydrid der Schwefligen Säure H2SO3. Schwefeldioxid ist ein farbloses, schleimhautreizendes, stechend riechendes und sauer schmeckendes, giftiges Gas. Es ist sehr gut -physikalisch- wasserlöslich und bildet mit Wasser in sehr geringem Maße Schweflige Säure. Es entsteht unter anderem bei der Verbrennung von schwefelhaltigen fossilen Brennstoffen wie Kohle oder Erdölprodukten, die bis zu 4 Prozent Schwefel enthalten. Dadurch trägt es in erheblichem Maß zur Luftverschmutzung bei. Es ist der Grund für sauren Regen, wobei das Schwefeldioxid zunächst von Sauerstoff zu Schwefeltrioxid oxidiert wird und dann mit Wasser zu Schwefelsäure -H2SO4- umgesetzt wird. Um den Eintrag von Schwefeldioxid zu verhindern, gibt es verschiedene Verfahren zur Rauchgasentschwefelung. Zudem findet sich Schwefeldioxid im Umfeld von Hochtemperaturgebieten und aktiven Vulkanen. - Wikipedia

Gefahr einer Überversorgung

Bewertung durch die EFSA: Scientific Opinion on the re-evaluation of sulfur dioxide -E 220-, sodium sulfite -E 221-, sodium bisulfite -E 222-, sodium metabisulfite -E 223-, potassium metabisulfite -E 224-, calcium sulfite -E 226-, calcium bisulfite -E 227- and potassium bisulfite -E 228- as food additives (2016-04-14)

Hohes Risiko einer Überversorgung
Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat festgestellt, dass einige Bevölkerungsgruppen ein hohes Risiko haben, zu viel E220 - Schwefeldioxid zu verzehren.

Um Ihre Exposition gegenüber dem Lebensmittelzusatzstoff E220 - Schwefeldioxid zu bewerten, können Sie unsere Liste der Produkte durchsuchen, die diesen enthalten. Siehe die Liste der Produkte mit E220 - Schwefeldioxid unten.

  SäuglingeKleinkinderKinderJugendlicheErwachseneSenioren
  < 1 Jahr1 bis 2 Jahre3 bis 9 Jahre10 bis 17 Jahre18 bis 64 Jahre65+
Die meisten Personen
(über 50%)
Gruppen mit mehr als 50% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 50% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 50% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 50% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 50% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 50% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreiten
Einige Personen
(über 5%)
Gruppen mit mehr als 5% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 5% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 5% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 5% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 5% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreitenGruppen mit mehr als 5% der Mitglieder, die die zulässige Tagesdosis (ADI) überschreiten

Risiko der Überschreitung der zulässigen Tagesdosis (ADI) : Risiko der Überschreitung der zulässigen Tagesdosis (ADI)

Namen: Anhydride sulfureux, Dioxyde de soufre